Illuseum Berlin – Museum der Illusionen

Das Illuseum befindet sich in der Karl-Liebknecht-Str. 9. Es liegt im Berliner Stadtteil Mitte, knapp 200 Meter westlich vom Alexanderplatz. Beim Illuseum handelt es sich um ein Erlebnismuseum, das die Besucher mit einer Vielzahl an optischen Täuschungen konfrontiert und diese während der Begehung gewissermaßen zum Teil der Kunst werden lässt. Die Gäste können im großen Stil spielerisch mit der Geometrie experimentieren und Interessantes über die Funktionsweise des Gehirns und die Wahrnehmung der Sinne herausfinden.

Und anders als in den meisten herkömmlichen Museen ist deshalb das Fotografieren auch erlaubt. Denn einige der Exponate der verschiedenen Ausstellungsräume des Illuseums wurden dafür konzipiert, dass die Betrachter mit ihnen interagieren. Dabei ändert sich die Erscheinung der Werke und es bieten sich viele Gelegenheiten, die veränderte Selbstwahrnehmung auch in Form von interessanten Selfies oder Gruppenfotos festzuhalten.

Zu sehen sind unter anderen Hologramme, Stereogramme, auf den Kopf gestellte Räume, ein sogenannter Ames-Raum, der mit den Größenverhältnissen spielt, Kaleidoskope und viele weitere illusorische Kunstwerke. Das Museum richtet sich sowohl an Kinder und Jugendliche als auch Erwachsene und eignet sich ideal für einen kleinen Ausflug mit der Familie. Geboten werden zwischen 40 und 80 Einzelwerke.

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.